logo-vw logo-vw-nfz logo-audi logo-skoda logo-seat
Amarok und Crafter: Mobiler Arbeitsplatz für Tischler und Schreiner
zurück

Amarok und Crafter: Mobiler Arbeitsplatz für Tischler und Schreiner

Durch vielseitige Umbaulösungen mit den Partner-Aufbauherstellern Sortimo und Bott werden Amarok und Crafter zu mobilen Arbeitsplätzen. Verschiedene Holzbaumaterialen und -werkzeuge lassen sich durch variable Module mühelos, flexibel und sicher transportieren.

Amarok mit modularen Jumbo Units

Den Amarok Atacama zeigte Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der DACH+HOLZ International mit einem Heckausbau von Sortimo. Mit einem Ladevolumen von jeweils 100 Kilogramm bieten die drei Schwerlastauszüge, genannt Jumbo Units, auf dem Heck des Pickups besonders viel Stauraum für großes Ladegut. Die Jumbo Units haben eine große Griffmulde und robuste Teleskopschienen. Als modularer Baukasten können sie variabel und entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse montiert werden. Ein wasserdichter Ladungssicherungsboden ermöglicht zudem die Befestigung von diversen schweren Arbeitsgeräten.

Crafter mit integriertem Arbeitsplatz

Als ideales Werkstatt- und Servicefahrzeug präsentierte Volkswagen Nutzfahrzeuge einen Crafter 35 4MOTION. Die Firma Bott hat in dem geräumigen Crafter ein umfangreiches, modulares Regalsystem sowie einen kompletten Arbeitsplatz verbaut. Ausgerüstet mit einem Unterflurgenerator, der eine autarke Energieversorgung ermöglicht, können Maschinen und elektrische Werkzeuge somit auch unterwegs problemlos eingesetzt werden.

Crafter mit multifunktionalen Arbeitsmodulen

Besonders für Tischler und Schreiner eignet sich der Crafter 35 mit Hochdach, ausgestattet mit einer speziellen Fahrzeugeinrichtung von Sortimo. Dank des multifunktionalen Transport-, Ordnungs- und Arbeitssystems können Werkzeuge und Maschinen ordentlich und sicher im Crafter verstaut werden. Die robusten Schubladengehäuse und Wannen sind aus pulverbeschichtetem Stahlblech und als Einzelteile frei kombinierbar. Eine serienmäßige Ladungssicherung ist ebenfalls integriert.

Kraftstoffverbrauch der genannten Modelle:

Amarok
kombiniert (in l/100km): 8,2 - 7,1
CO2-Emission (in g/km): 216 - 187

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

 




 
Impressum | Datenschutz
Social Networks