logo-vw logo-vw-nfz logo-audi logo-skoda logo-seat
zurück


Jury wählte neun neue Bands für das Förderprogramm aus

Wolfsburg, 10. August 2011 - Die hochkarätige Jury der Volkswagen Sound Foundation wählte, wie zu jedem Halbjahr, neun talentierte Bands aus. Diese werden für ein halbes Jahr das maßgeschneiderte Förderprogramm durchlaufen. Am 27. und 28. August treffen sich die Auserwählten bei der Bandfactory in Wolfsburg – einem der Förderbausteine, bei dem mit Musikprofis an der Karriereleiter gearbeitet wird.

Aus hunderten von Bewerbungen wurden folgende Bands ausgewählt, die nun zur Familie der insgesamt 65 Sound Foundation Bands zählen: In der Kategorie Pop wurden Beta 2.0, Cold Water Effect und KEYNO ausgewählt. Backwoods Bunch, Shubangei & The Maxons und Chupacabras überzeugten in der Kategorie HipHop&R’n’B. In der Kategorie Rock entschied sich die Jury für Gone Astray, REDEEM und The Bonny Situation. Detailinformationen und Hörproben gibt es auf www.soundfoundation.de.

Neues Jurymitglied ist Leslie Mandoki – Produzent, Musiker, Songwriter, Inhaber der Produktionsfirma Red Rock Production, der Park Studios und des Red Rock Music Musikverlags. Somit ist die Reihe der namhaften Jurymitglieder auf acht angewachsen: Alexander Richter (Geschäftsführender Gesellschafter der Four Artists Booking Agentur GmbH), Caroline Frey (Miteigentümerin und Chefredakteurin der Unclesally´s GmbH), Jochen Schuster (Label Head UDP für Universal Music), Josephine Garvey (Geschäftsführerin von Jewel Music), Nader Korayeim (CEO Streetlife International GmbH), Michael Brycz (Managing Director Marketing Central Europe bei Warner Music) und Uwe Lerch (Chief Marketing & Sales Officer bei iMusic 1).

Bei der Bandfactory arbeiten die Bands ein Wochenende lang mit Profis aus den unterschiedlichsten Bereichen des Musikbusiness zusammen. Neben Vorträgen, Coachings und dem Liveauftritt sind es die gewichtigen Kontakte, die schon einigen Bands zum ersehnten Vertrag verhalfen.



 




 
Impressum | Datenschutz | OS Plattform
Social Networks