logo-vw logo-vw-nfz logo-audi logo-skoda logo-seat
zurück



Der neue Passat sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch gut durchdacht. Denn er bietet wegweisende Technologien, wie die automatische Distanzregelung ACC mit dem Umfeldbeobachtungssystem "Front Assist". Dabei ist die integrierte City-Notbremsfunktion ganz neu. Sie beobachtet mit Hilfe eines Radarsensors den vorausfahrenden Verkehr und hilft, Auffahrunfälle effektiv zu verhindern.

Der Passat von Volkswagen steht für eine der ganz großen Erfolgsgeschichten der Automobilbranche.
Mehr als 15 Millionen verkaufte Exemplare bilden den roten Faden dieser Story. In mehr als 100 Ländern der Erde ist der 1973 erstmals vorgestellte Passat heute erhältlich.

Auf den Punkt - Oberklasse-Flair in der Mittelklasse
Schon die fünfte und sechste Generation des Passat ließen die üblichen Klassengrenzen hinter sich und schlugen mit ihrer hohen Wertig keit eine solide Brücke in das nächst höhere Segment. Diesen Weg setzt der siebte Passat mit Nachdruck fort. Für das Design wurde ein völlig neues Layout geschaffen, das im Frontbereich dem erst Mitte des Jahres neu gestalteten Phaeton folgt, gleichzeitig aber die hohe Eigen ständig keit des Passat in die Zukunft führt. Aufgrund seiner weiter perfektionierten Komfort-, Qualitäts- und Sicherheitseigenschaften sowie der hier realisierten Assistenzsysteme nähert sich der Passat dabei noch stärker den Topsegmenten an, ohne preislich die Mittelklasse zu verlassen. Das Gegenteil ist der Fall: Der fortan in den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Highline lieferbare Passat bietet ab sofort dank einer Ausstattungsoptimierung mehr Gegenwert denn je. Zur Serienausstattung der Grundversion Trendline etwa gehören an Bord aller Turbodiesel-Modelle das Start-Stopp-System und die Energierückgewinnung (Rekuperation).


Neue Sicherheitsfeatures
Weitere Fortschritte realisierte Volkswagen im Bereich der Sicherheit. Bereits der Vorgänger erzielte souveräne fünf Sterne im EuroNCAP-Crashtest. Das neue Modell überzeugt darüber hinaus mit Sicherheitsfeatures wie einer automatischen City-Notbremsfunktion und einer ab Comfortline serienmäßigen Müdigkeitserkennung. Die Notbremsfunktion reagiert als Bestandteil der optionalen, automatischen Distanzregelung ACC im Bereich unterhalb 30 km/h im Fall der Fälle selbsttätig und kann so dazu beitragen, Auffahrunfälle zu vermeiden. Permanent aktiv ist die erstmals bei Volkswagen und in dieser Klasse eingesetzte Müdigkeitserkennung; sie registriert die nachlassende Konzentration des Fahrers und warnt ihn entsprechend mit einem akustischen Signal und einer optischen Pausenempfehlung im Kombiinstrument.

Neu an Bord des Passat ist zudem das maskierte Dauerfernlicht mit der Bezeichnung Dynamic Light Assist, wie es erstmals für den neuen Touareg vorgestellt wurde. Der optionale Dynamic Light Assist erlaubt in Verbindung mit Bi-Xenonscheinwerfern das permanente Fahren mit Fernlicht; via Kamera erkennt das System Gegenverkehr und vorausfahrende Autos und blendet nur die relevanten Bereiche automatisch ab. Folge: eine in nahezu allen Situationen verbesserte Ausleuchtung der Straße. Der Passat ist das erste Auto seiner Klasse mit diesem System. Für Fahrzeuge mit konventionellen Halogenscheinwerfern steht eine einfachere Variante der Fernlichtautomatik zur Verfügung: Light Assist. Hier erkennt ebenfalls eine Kamera zum Beispiel Gegenverkehr; das System schaltet daraufhin komplett von Fern- auf Abblendlicht um. Sobald kein Gegenverkehr mehr da ist, wird das Fernlicht wieder aktiviert.



Überzeugend elegant: das Design
Sein Auftritt ist glanzvoll. Denn der neue Passat überzeugt mit raffiniert gestalteten Details, wie der Chromleiste an der Gepäckraumklappe, den eleganten Einfassungen der Haupt- und Nebelscheinwerfer und den schlanken Außenspiegeln. Der markante Kühlergrill mit Chromleisten auf den Lamellen unterstreicht dabei seine dynamischen Proportionen. Ein Anblick, der begeistert.


Einladend stilvoll: das Interieur
Wohlfühlen beginnt beim Einsteigen: Die ergonomisch geformten Vordersitze - auf Wunsch mit elektrischer 12-Wege-Einstellung - bieten Ihnen besonders auf langen Strecken hervorragenden Komfort. Lassen Sie Ihren Blick ruhig schweifen. Das optionale Panorama-Ausstelldach verleiht dem neuen Passat Variant eine ganz besondere Atmosphäre und schafft ein cabrioähnliches Raumgefühl.




Kraftstoffverbrauch nach 80/1268/ EWG:
3,6 - 12,4 l/100 km (kombiniert)
CO2-Emissionen: 113 - 215 g/km (kombiniert)
CO2-Effizienzklasse: A - F

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.



 




 
Impressum | Datenschutz | OS Plattform
Social Networks